whylder ist eine digitale Kreativagentur für plattformübergreifende Kommunikationsstrategien im Social Web. Für uns beginnt eine gute Markenkommunikation immer mit einer guten Geschichte. Im Web kommt es darauf an, diese Geschichte nicht einfach nur in einem 30-sekündigen TV Spot zu erzählen. Das Social Web ermöglicht direkte Integration und Interaktion mit der eigenen Zielgruppe. Es geht nicht mehr einzig und allein darum, einfach präsent zu sein oder gesehen zu werden.

Heutzutage müssen Marken den Umgang mit Branded Content beherrschen und Fan-Communitys unterhalten - und zwar maßgeschneidert für alle Plattformen mit ihren eigenen Mechaniken. Wir unterstützen als Kreativ-, Beratungs- und Social Media Agentur Marken sowie Medienhäuser, die die vielfältigen Potentiale des digitalen Wandels optimal ausnutzen und die richtige Strategie auszuwählen wollen.

Oguz Yilmaz


Oguz war Teil von Y-Titty - mit mehr als 1 Mrd. Views das erfolgreichste deutsche Comedy Trio auf YouTube. Mit über 3 Mio. Abonnenten zählt der Kanal immer noch zu den meist abonnierten Kanälen Deutschlands. Gestartet aus einem kleinen Dorf in Bayern, schafften es Y-Titty auf die Bildschirme Millionen Jugendlicher, gaben ausverkaufte Konzerte, waren bei Sendungen von Raab und Schmidt zu Besuch, gewannen einen ECHO und wurden zu Deutschlands YouTube-Pionieren. Nach fast 10 Jahren YouTube-Erfahrung zieht sich Oguz nun hinter die Kamera zurück und gibt sein Fachwissen weiter, das er durch Kooperationen mit u.a. Coca Cola, Samsung und EA gesammelt hat.

Lukas Schneider


Lukas verantwortete zuletzt bei Endemol beyond den Bereich New Business. Von 2015 bis 2016 war er hauptverantwortlich für den internationalen Launch der AwesomenessTV YouTube Channels in Deutschland, England, Frankreich, Spanien und Brasilien. Von 2014 bis 2015 baute er bei Endemol beyond die Creator Relations sowie die Nebenrechteauswertung auf. Er arbeitete zudem maßgeblich an der Konzeption und Umsetzung von verschiedenen preisgekrönten Markenkampagnen, u.a. für die Techniker Krankenkasse, Hyundai, Google, Huawei, Desigual, Gameloft und die Bundeszentrale für politische Bildung. Zuvor war Lukas Schneider unter anderem als Referent der Geschäftsführung von Endemol Shine und in der Programmdirektion des ersten deutschen Fernsehens tätig.